Effizientes Testen durch Crowd Testing

Software Bug

Software Bug (©-julien-tromeur-Fotolia.com)

Eine Software sollte gründlich getestet werden, bevor man sie dem Kunden übergibt. Denn wenn sich später herausstellt, dass die Programme fehlerhaft sind, ergeben sich sehr negative Folgen. Zum einen kann so keine Kundenzufriedenheit hergestellt werden. Ein Kunde, der eine fehlerhafte Software erhält, wird wohl in den seltensten Fällen beim nächsten Auftrag das gleiche Unternehmen wählen, selbst wenn dieses den Fehler nachträglich behebt. Wenn eine fehlerhafte Software auch einen wirtschaftlichen Schaden für den Kunden verursacht, kann es zum anderen sogar zu Schadensersatzforderungen kommen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, eine Software vor der Veröffentlichung gründlich zu testen. Doch wird das Testen einer Software immer schwieriger. Denn mit den neuen technischen Möglichkeiten steigt nicht nur die Komplexität vieler Software-Produkte, es gibt auch immer mehr verschiedene Endgeräte, mit denen die Nutzer auf ein Programm zugreifen können. Während früher ein Programm lediglich auf einen gewöhnlichen Desktop-PC abgestimmt werden musste, können heute Notebooks, Netbooks, Smartphones, Tablets und andere Endgeräte auf ein Programm zugreifen. Dabei kann es zu Unterschieden in der Darstellung kommen und auch funktionelle Details können unterschiedlich ausfallen. Dies macht das Testen einer Software deutlich komplizierter.

Ein Lösungsansatz: Crowd Testing

Um das Testen von Software effizienter zu gestalten, ist es sinnvoll, neue Lösungsansätze zu suchen. Denn wenn eine einzelne Testperson die Überprüfung der gesamten Software übernimmt, ist es nur schwer möglich, das Programm umfassend zu testen. Für einen Test, der den Anforderungen entspricht, wäre zum einen sehr viel Zeit notwendig und zum anderen müsste auch die technische Ausstattung sehr umfangreich sein, um ein gutes Testergebnis zu gewährleisten. Daher geht ein neuer Ansatz dazu über, das Testen von Software einer sogenannten Crowd zu überlassen. Dies ist eine Menge an Nutzern, von denen jeder die Software nach seinen eigenen Kriterien überprüft. Die Crowd ist über ein Netzwerk, in der Regel über das Internet, miteinander verbunden.

Die Vorteile des Testens in der Crowd

Crowd Testing bietet viele Vorteile. Denn durch dieses Verfahren wird das Testen der Software deutlich zuverlässiger. Beim Crowd Testing überprüfen viele verschiedene Nutzer die Software. Jeder dieser Nutzer verwendet in der Regel ein unterschiedliches Endgerät und häufig kommen auch verschiedene Betriebssysteme zum Einsatz. So wird gewährleistet, dass die Software auf einer großen Anzahl von Geräten lauffähig ist. Außerdem hat jeder Tester eine unterschiedliche Vorgehensweise. Während bei einem einzelnen Tester die Wahrscheinlichkeit, dass er einen Fehler übersieht, recht hoch ist, da er stets nach einem bestimmten Muster vorgeht, kann diese Wahrscheinlichkeit durch das Testen in der Crowd herabgesetzt werden, da jeder einzelne Tester verschiedene Methoden entwickelt und so das Programm deutlich umfassender überprüft wird.

Veröffentlicht in Crowd Testing, Software Testing Getagged mit: