Crowdtesting-Innovation bei testhub: Per Flatrate Zugriff auf über 10.000 Tester

TestHubBevor eine Software veröffentlicht wird, ist es sehr wichtig, diese ausgiebig zu testen. Denn selbst wenn diese sorgfältig programmiert wird, schleichen sich immer wieder Fehler ein, die durch die Tests entdeckt werden können. Eine der effizientesten Methoden ist dabei das Crowd-Testing. Dabei werden die Tests von vielen verschiedenen Testern durchgeführt, die jeweils über eine andere technische Ausstattung verfügen und verschiedene Vorgehensweisen anwenden. Einer der wichtigsten deutschen Anbieter für derartige Crowd-Tests – die testhub GmbH aus Berlin – bietet seinen Kunden nun ein völlig neuartiges Konzept für das Crowd-Testing an. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Software Testing

RapidUsertests: mit modernen Usability-Tests die Verweilzeit auf der Website erhöhen

Aufmerksamkeitskarte

Aufmerksamkeitskarte (Grafik: rapidusertests.com)

Eine Website ist eine Website ist eine Website? Mitnichten! Wer unter der Vielzahl unterschiedlichster Webauftritte und bei entsprechend geringen Verweilzeiten der User auf ihnen herausstechen möchte, muss mehr tun, als nur eine passable Internetpräsenz bereitzustellen. Neben einem hinreichend überzeugenden Produkt- oder Dienstleistungsangebot gehören zum Erfolg einer Website natürlich entsprechende SEO-Maßnahmen. Wie aber verhält sich der Nutzer, wenn er die Website betritt? Welchen Angeboten schenkt er möglicherweise keine Beachtung, bloß weil diese nicht optimal in seinem Blickfeld liegen? Und: Kommt es möglicherweise nur deshalb nicht zu einer Bestellung, weil der Bestellweg unnötig lang oder zu verschachtelt ist? Die Website-Usability entscheidet nicht selten über Erfolg oder Misserfolg einer Website. Usability-Tests verschaffen Website-Betreibern hier Klarheit.

Preisverleihung "365 Orte im Land der Ideen"

Das Team von RapidUsertests bei der Preisverleihung „365 Orte im Land der Ideen“ (Foto: rapidusertests.com)

Usability-Tests verschaffen Klarheit
Dass valide Usability-Tests außerdem kein Vermögen kosten müssen, beweist rapidusertests.com. Mit Hilfe dieses praktischen Tools lassen sich Internetseiten auf ihre möglichen Schwächen hin untersuchen. Wie wird der Nutzer durch das Angebot geführt? Welche Buttons, grafischen Elemente oder Interaktionsmöglichkeiten empfindet er als überflüssig oder vermisst er sogar? Geschulte Usability-Tester, nehmen die entsprechenden Pages der Website in Augenschein und beschreiben während des Websitebesuchs, wie dieses digitale Angebot auf sie wirkt. Die so mitgeschnittenen Internetseiten-Protokolle werden binnen kurzer Zeit den Auftraggebern zur Verfügung gestellt. Idealerweise fließen die so gewonnenen Erkenntnisse in die zukünftige Websitegestaltung ein und helfen so den Traffic und die Response- und Bestellquoten zu erhöhen. Ergänzt werden die Usability-Tests durch moderne Eye-Tracking-Methoden, die neben den subjektiven auch objektive Auswertungsmöglichkeiten bieten.

Eye-Tracking – Wohin das Auge reicht
Bei der Beurteilung von Print- und Werbekampagnen sind Eye-Tracking-Konzepte schon lange bekannt. Anders als bei Probanden-Befragungen, bei denen Testpersonen die subjektive Wirkung dieser Kampagnen beurteilen und die Verweilzeit dokumentieren, wird beim Eye-Tracking die spontane Blickrichtung der Beobachter aufgezeichnet. Mittels einer auf dem Kopf der Testperson befindlichen Blickfeld- und Augenkamera, die seine Augenbewegungen exakt protokolliert und an einen Computer überträgt, lassen sich weitaus verlässlichere Aufschlüsse darüber gewinnen, welche grafischen Elemente in welcher Reihenfolge aufgenommen werden. Eye-Tracking-Informationen lassen sich daher auch folgerichtig für die Gestaltung und Optimierung der entsprechenden Medien nutzen.

Virtuelles Eyetracking

Virtuelles Eyetracking (Foto: rapidusertests.com)

Virtuelles Eye-Tracking
Usability-Tests von rapidusertests.com machen sich dieses Prinzip zunutze. Die Tester haben hier natürlich keine Augenkameras zur Verfügung, aber die Websites werden auf der Grundlage von zahlreichen Messungen analysiert.
Die Technologie wurde am California Institute of Technology, der University of Southern California und dem Institut für Kognitionswissenschaft in Osnabrück entwickelt.
Es werden hier nicht die tatsächlichen Blickbewegungsmessungen gemessen, sondern Analysen basierend auf hochpräzisen Berechnungen erstellt – Die Grundlage bildet ein neurowissenschaftliches Computermodell, aufbauend auf den Blickbewegungen von über 500 Testpersonen auf tausenden von Internetseiten. Anhand der sichtbaren Aufteilung einer zu testenden Webseite wird dann berechnet, wohin User nach der Analyse des Computermodells in welcher Reihenfolge und mit  welcher Verweildauer blicken. Diese Analysemethode erreicht eine Präzision von 90% gegenüber dem „echten“ Eyetracking.

Sind die Websitekomponenten so angeordnet, dass der Seitenbesucher sich eingeladen fühlt, längere Zeit auf der Website zu bleiben oder führen ihn diese hingegen ungehindert wieder aus der Seite heraus? Letzteres sollte selbstredend tunlichst vermieden bzw. erst nach Abschluss des Bestellvorgangs akzeptiert werden.

Usability – Darauf kommt es an
Doch auch bei Websites, deren Betreiber es sich nicht zur Aufgabe gemacht haben zu verkaufen, sondern zu informieren, können wertvolle Schlüsse aus der Beobachtung ihrer Website per RapidUsertests ziehen. Auftraggeber der RapidUsertests können die Ergebnisse schon nach nur wenigen Stunden in einem komfortabel eingerichteten Interface ausgewertet sehen. Unter Umständen zeigt die Auswertung nur wenige kritische Stellen auf. Gut möglich aber, dass sie grundlegende Schwächen des Websiteauftritts offen legt. Die anschließende Optimierung der Website im Zusammenspiel mit adäquaten SEO-Maßnahmen führt dann unter Umständen nachhaltig zum Erfolg und damit zu Absatzsteigerungen, die weit über den Beträgen liegen, die dieser Dienst kostet.

Veröffentlicht in Software Testing Getagged mit: ,

Interview mit testhub zum Thema Qualitätssicherung in der Software-Entwicklung

Jan Wolter, Geschäftsführer von testhub

Jan Wolter, Geschäftsführer von testhub

Berlin, März 2013: Das deutsche Unternehmen testhub (www.testhub.com) mit Sitz in Berlin (zuvor bekannt unter dem Namen „UI-Check“) hat sich auf das Testen von Webanwendungen und Apps via Crowdsourcing spezialisiert. testhub bietet verschiedene Services und Konzepte an, die sich in der Zahl der verschiedenen Tester, in der Gestaltung des Konzepts und der professionellen Betreuung unterscheiden. So bietet sich dem Kunden eine große Entscheidungsfreiheit. Kleine Unternehmen können kostengünstige Tests in Auftrag geben, größere Betriebe, die einen umfangreicheren oder permanenten Test benötigen, können diesen ebenfalls mit testhub realisieren.

Einer der Geschäftsführer von testhub, Jan Wolter, gab crowdtesting.biz ein Interview. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Softwareentwicklung Getagged mit:

CeBIT 2013: TestHub macht Crowdtesting noch realitätsnäher

TestHubBerlin, 4. März 2013 – Seinen ganzheitlichen Ansatz beim Software Testing hat der Berliner Crowdtesting-Spezialist TestHub GmbH (bisher: UI-Check GmbH) durch zwei neue Produkte weiter ausgebaut, die Crowdtesting noch realitätsnäher machen; so optimiert „Remote Card Sorting“ die Informations- und Navigationsstruktur von Webanwendungen und mobilen Apps, während „Live-Testing“ noch mehr Bewegung in die Testing-Strategie bringt.

Der Berliner Crowdtesting-Spezialist TestHub GmbH (bisher: UI-Check GmbH) unterstreicht auf der CeBIT (Halle 6, Stand K 46) mit seinen neuen Angeboten Remote Card Sorting und Live-Testing seine führende Position bei der Prüfung von Webanwendungen und mobilen Apps. Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz decken die Berliner Usability-Testing und Quality Assurance Testing (Funktionalitätstests) ab. Die neuen Produkte zielen beide auf die Optimierung der Benutzerfreundlichkeit ab, um Conversion Rates und User Retention zu verbessern. Nach den Untersuchungen der TestHub GmbH steigert eine vorgelagerte Produkt-Optimierung den Return on Investment (ROI) von Marketing-Aktivitäten erheblich. Aus diesem Grund sollte in jedem Marketing-Budget auch die vorbereitende Optimierung mit einkalkuliert werden. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Crowd Testing, Software Testing Getagged mit: , ,

Aus UI-­Check wird TestHub

Crowdtesting-Service-Provider : Neue Produktbereiche – neuer Name

Berlin, 4. März 2013 – Die UI-Check GmbH, einer der größten und bekanntesten Service-Provider für Crowd-basiertes Softwaretesting im DACH-Raum, expandiert in neue Produktbereiche und benennt sich heute in TestHub GmbH um.

TestHubTestHub war einer der ersten Crowdtesting-Anbieter für Webanwendungen und mobile Apps im deutschsprachigen Raum, verfügt heute über die wohl größte heterogene Crowd von 6.000 registrierten Testern und ist mit mehr als 300 Kunden erfolgreich am Markt. In den letzten Jahren sind die Anforderungen an die Softwareentwicklungs-Teams in Unternehmen aufgrund der Entwicklungen in der Mobile IT noch einmal gestiegen. Unternehmen benötigen heute mehr speziell auf Einzelfunktionen zugeschnittene Anwendungen, die auf unterschiedlichen mobilen Endgeräten und -modellen von verschiedenen Benutzern weltweit eingesetzt werden können. Diese müssen überdies sehr viel schneller zur Verfügung stehen als die Anwendungen der alten PC-Ära.

„Mit der Umfirmierung in TestHub signalisieren wir die wachsende Bandbreite unseres Produkt- Portfolios. Unsere Vision ist es, Unternehmen ‚on demand’ für jeden Entwicklungsschritt ihres digitalen Auftritts den optimalen Crowdtesting-Service zur Verfügung zu stellen”, erklärt Torsten Meyer, Geschäftsführer der TestHub GmbH.

TestHub vereint ein umfassendes, zukunftsweisendes Produkt-Portfolio unter einem Dach

Der neue Firmenname TestHub steht für ein kundengerechtes und umfassendes Produkt-Portfolio, das auf alle Projektphasen der modernen Softwareentwicklung zugeschnitten ist. Das von TestHub seinerzeit noch unter dem Firmennamen UI-Check eingeführte erste Crowd-basierte Usability- Testverfahren für Software im deutschen Markt bleibt natürlich im Portfolio des Providers.

Bereits Mitte letzten Jahres wurde das Usability-Testverfahren durch den Bereich Quality-Assurance mit einem hochwertigen Produkt für das Bugfinding (Finden von Softwarefehlern) ergänzt. Hierdurch ist es Software- bzw. App-Entwicklern möglich, Teile der Qualitätssicherung in die Crowd auszulagern.

Beide Produktbereiche werden vom Anbieter kontinuierlich optimiert und an Kundenwünschen ausgerichtet.

Darüber hinaus stellt TestHub auf der CeBIT (Halle 6, Stand K 46) ein weiteres Produkt vor. Durch Remote Card Sorting werden Navigations- und Informationsstrukturen aus Kundensicht analysiert und optimiert.

Weitere Produkte beispielsweise für Sicherheitstests und Load-Balance-Tests stehen auf der Roadmap, sodass ein veritabler Testknotenpunkt (TestHub) entsteht. Der neue Unternehmensname ergibt sich aus diesen Aktivitäten sozusagen von selbst.

Über TestHub
Die TestHub GmbH (früher UI-Check GmbH) ist ein international tätiges Softwaretesting- Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin. Das Unternehmen entwickelt und realisiert crowdbasierte Softwaretests für Unternehmen aller Größen und Branchen. Der Softwaretesting-Spezialist verfügt über einen heterogenen Tester-Pool von mehr als 6.000 Anwendern (Stand Februar 2013) Dadurch erhalten Unternehmen zielgruppengenaue, qualitativ hochwertige und im Vergleich zu herkömmlichen Softwaretests kosteneffiziente Testergebnisse in allen Phasen der Software- und Webentwicklung. Mehr als 300 Unternehmen vertrauen auf die Crowdtesting-Expertise von TestHub, unter anderem TUI, myDouglas.de und cewe.

Weiterführende Informationen zu TestHub erhalten Sie im Internet unter www.testhub.com

Veröffentlicht in Crowd Testing, Software Testing Getagged mit: , ,

Gute Usability ist wesentlicher Bestandteil für jede erfolgreiche Webseite

Die 10 typischen Usability-Kriterien

Eine gute Usability ist wesentlicher Bestandteil für jede erfolgreiche Webseite. Damit Website-Besucher auch wiederkehren, sind hier die 10 wichtigsten Punkte für gute Usability zusammengefasst: Weiterlesen ›
Veröffentlicht in Crowd Testing Getagged mit: ,

Crowd Testing sorgt für fehlerfreie Webanwendungen

Die Entwicklungen im Bereich der Webanwendungen in den letzten Jahren waren beachtlich. Die Gerätevielfalt hat sich erheblich gesteigert, was auch dazu führte, dass unterschiedliche Gerätetypen mit neuen Betriebssystemen ausgestattet wurden, was die Vielfalt noch weiter erhöhte. Von besonderer Bedeutung war dabei die Entwicklung von Tablets und Smartphones. Diese neuen Geräte, die nun auch für Internetanwendungen verwendet werden können, unterscheiden sich in vielen Bereichen von einem herkömmlichen PC. Zum einen ist die Größe des Bildschirms erheblich geringer. Dies führt dazu, dass beim Layout der Webanwendungen andere Maßstäbe angelegt werden müssen, wenn dieses auch für ein Smartphone geeignet sein soll. Auch die unterschiedlichen Betriebssysteme, die von diesen Geräten verwendet werden, spielen eine wichtige Rolle für die Funktionen der Webanwendungen. Dies erschwert die Aufgabe des Entwicklers der Webanwendungen erheblich. Während früher nur ein relativ einfacher Test auf dem eigenen PC notwendig war, sollten heute alle Programme auf vielen unterschiedlichen Geräten getestet werden, um sicherzustellen, dass diese auch hier funktionieren. Dies erhöht nicht nur die Dauer der Überprüfung erheblich, dieser Umstand macht auch erhebliche Investitionen notwendig, da viele verschiedene Endgeräte dafür benötigt werden.  Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Crowd Testing, Software Testing Getagged mit:

Mehr Effizienz durch Crowd Testing

Jede Software sollte vor der Übergabe an den Kunden gründlich getestet werden. Dies ist aus verschiedenen Gründen notwendig. Sollte die Software nicht ordnungsgemäß funktionieren, kann der Kunde in vielen Fällen Nachbesserungen anfordern, damit sie schließlich ihren Zweck problemlos erfüllen kann. So entsteht ein erheblicher zusätzlicher Arbeitsaufwand. Doch kann darüber hinaus eine fehlerhafte Software einen langfristigen negativen Effekt haben. Ein Kunde, der ein Programm mit einem Fehler ausgeliefert bekommt, wird bei der nächsten Entscheidung über einen Auftrag sicherlich ein anderes Unternehmen beauftragen, wodurch die Auftragslage verschlechtert wird. In manchen Fällen sind die Folgen besonders schwer. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Crowd Testing, Software Testing Getagged mit:

Whitepaper „Testing Applications for the Real World“ von massolution

Kann die Crowd ein besseres, schnelleres oder günstigeres Software Testing für unsere softwaregesteuerte Welt liefern? Das ist die Frage, die in dem 16-seitigen Whitepaper der Firmen massolution und Pass erörtert wird. In dem Whitepaper werden Fragen und Antworten aufgezeigt, wie die Crowd für das Software Testing als geschäftskritischer Teil der Softwareentwicklung genutzt werden kann. Das White Paper wurde mit Hilfe von Softwareentwicklern, Softwaretestern und Qualitätssicherungsverantwortlichen von der Firma PASS Technologies AG mit Hauptsitz in der Schweiz über deren Devision „Passbrains“ gesponsert – in Zusammenarbeit mit massolution, einem Marktforschungs- und Beratungs-Unternehmen, spezialisiert auf das Design und die Implementierung von Enterprise Crowdsourcing- und Crowdfunding-Modellen.

Zum White Paper „Testing Applications for the Real World„.

Veröffentlicht in Software Testing Getagged mit: , ,

Anbieter für Software Tests durch Crowd Testing weltweit

Crowdsourcing Network

Crowd Testing ist die Antwort auf die Herausforderungen der neuesten Entwicklungen im Bereich der Computertechnik. Da die Vielfalt der Endgeräte, mit denen ein Programm verwendet wird, stetig zunimmt, muss dieses auch auf all diesen Geräten getestet werden. Da diese Aufgabe für einen einzelnen Tester beinahe unmöglich wäre und außerdem eine erhebliche Investition in den Kauf der verschiedenen Computersysteme notwendig machen würde, werden die Tests in eine Crowd ausgelagert. Dies ist eine große Gruppe an Personen, die miteinander über das Internet vernetzt ist. Die große Zahl der Tester garantiert auch eine hohe Vielfalt an Geräten, auf denen die Tests durchgeführt werden können. In der Regel wird die Crowd durch eine Agentur organisiert, die die Kunden gewinnt, die Aufgaben weiterleitet und schließlich die Ergebnisse der Tests zusammenführt. Die Organisation der Tests über das Internet ermöglicht es auch den Kunden, weltweit nach Anbietern für das Crowd Testing zu suchen. Wenn ein Software-Test durchgeführt werden soll, empfiehlt es sich daher, zumindest auch die Anbieter im deutschsprachigen Ausland zu berücksichtigen. Aber auch Unternehmen aus den USA kommen in Frage, da auch hier die Kommunikation in der Regel problemlos möglich ist. Die wichtigsten Unternehmen in diesem Bereich sollen in diesem Artikel vorgestellt werden. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Crowd Testing, Software Testing Getagged mit: , ,